Geocaching in Mörfelden Walldorf

CSI Märchenland – dem Verbrechen auf der Spur

Nachdem wir die letzten Wochen viel mit den Themen Bauen und Grundstückssuche verbracht hatten, gönnten wir uns an Christi Himmelfahrt eine Auszeit und wagten uns seit langem mal wieder bei besten Geocaching-Wetter in den Wald. 

Dieses mal verschlug es uns nach Mörfelden Walldorf, wo wir in die Rolle von  zwei CSI Agenten schlüpften, um ein grausames Verbrechen aufzuklären. Die sieben Geißlein hatten einen schlimmen Verdacht, als sie von der Arbeit nach Hause kamen und ihre Wohnung in einem einzigen Trümmerfeld wieder gefunden haben. Von dort aus ging es von Station zu Station, wo viele bekannte Persönlichkeiten aus Grimms Märchen hilfreiche Tipps und Hinweise gaben.  

Leider war es um unser Ermittlertalent nicht so gut bestellt gewesen. Zuerst hat sich ein Zeuge nur wenig kooperativ gezeigt und die Ermittlungen erheblich behindert. Doch schlussendlich scheiterten wir an der vorletzten Station. Wir hatten wirklich sehr gut aufgepasst, aber offenbar nicht gut genug. Wir konnten das Verbrechen einfach nicht aufklären und mussten das Opfer seinem grausamen Schicksal überlassen. 

Zum Cache: 

Die Geschichte ist einfach super! Ich möchte hier nichts verraten (daher auch nur wenige Bilder), aber wer Grimms Märchen mag, der sollte diesen Cache auf jeden Fall einmal machen! Der Owner hat eine spannende Verbrecherjagd erschaffen, die viele tolle und teilweise sehr kreative Stationen beinhaltet und eine ganz eigene Version von Grimms Märchen erzählt. 

Was mir am Cache besonders gut gefallen hat war, dass man nicht so viel rechnen musste, um zur nächsten Stage zu gelangen. Eigentlich hätte man eine Liste ausdrucken müssen, wo die Koordinaten von vielen Schauplätzen und Wohnorten der Zeugen vermerkt sind. Zu welchem man als nächstes muss, erfährt man dann bei den einzelnen Stages, wenn man die Aussagen aufnimmt. Natürlich hatten wir (= mein Mann) die Liste nicht dabei, obwohl es GANZ FETT in der Beschreibung steht. Beim nächsten mal schaue ich mir vorher die Beschreibung noch einmal an, bevor wir los gehen. 😉 Es ging aber auch so auf dem Handy, wenn auch nicht ganz so bequem. 

Grimms Märchen zu kennen ist natürlich ein enormer Vorteil. Aber ggf. kann man es auch ohne fundierte Märchenkenntnisse schaffen. 

Ein weiterer Pluspunkt erzielt der Cache dadurch, dass die Stationen recht nah am Wegrand liegen. Man muss also nicht so tief in die Pampa, die Wege sind sehr bequem zu gehen. Der pefekte Cache für eine gemütliche Sonn- oder Feiertagsrunde. 

Fazit: 

Der Cache CSI Märchenland ist grandios! Wir werden sicher noch einmal wieder kommen und es noch einmal versuchen. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und der Ehrgeiz ist geweckt! Und vor allem eine ganz klare Empfehlung – vielleicht seid ihr ja bessere Ermittler als wir 🙂 

 

Posted in Geocaching & Wandern im Rhein-Main-Gebiet, Wanderungen & Geocaching.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.