Geocaching im Frankfurter Stadtwald – Schienen im Wald

Die erste Geocaching-Tour seit sehr sehr langer Zeit führte uns am letzten Sonntag bei tollstem Wetter in den Frankfurter Stadtwald. „Angereist“ sind wir mit der S-Bahn. Ausgangspunkt der Tour war die Station „Frankfurt Louisa“, von der ich noch nie zuvor etwas gehört hatte. Aber das ist ja wirklich ein sehr idyllisches und sehr grünes Fleckchen am Frankfurter Stadtrand!

Schienen im Wald Frankfurt Luisa1Nicht weit vom Bahnhof entfernt war die erste Station des kleinen Multis „Schienen im Wald„, welchen wir uns als ersten Cache unserer Tour „dort hinten in der Ecke“ ausgesucht hatten. Nette kleine Rechenaufgaben führten uns von Station zu Station über einige Brücken – teilweise sogar mit Skylineblick – und viele Schienen im Wald, bis wir schließlich am Final unsere Namen ins Logbuch setzten konnten. Ein wirklich netter Cache! 🙂

Es war ein sehr schöner Waldspaziergang; eigentlich war es sehr idyllisch, wenn da nicht der extreme Flug- und Bahnlärm gewesen wäre. 🙁 Flugzeuge und Züge wechselten sich im zwei Minuten Takt ab und trübten die Atmosphäre. Zudem kam hinzu, dass mein Heuschnupfen sich meldete – tränende Augen und laufende Nase non stop. Ich habe noch nicht ganz raus, gegen was ich alles allergisch bin, aber Buchen sind ganz offensichtlich dabei! Denn wie wir auf den Hinweisschildern am Wegrand lernten, ist der Stadtwald ein Buchenwald bzw. beherbergt er sehr viele Buchen. Natürlich hatte ich keine Heuschnupfenmittel dabei und das Nasenspray, welches ich zu Hause noch benutzt hatte, hatte offensichtlich versagt.

Beim Station um die Ecke1 Als wir am Startpunkt unseres zweiten Multis, den wir an diesem Tag noch machen wollten, ankamen (was zufällig auch fast der selbe Startpunkt des ersten Caches war), war meine Laune durch den ganzen Lärm und meine Allergie dermaßen im Keller, dass ich knatschig darum bat, wieder nach Hause zu fahren. Ich habe es wirklich sehr bedauert, aber es ging nicht mehr. Die Heuschnupfengeplagten unter euch können es vielleicht nachvollziehen.

Also sind wir dann noch zur Straßenbahnstation des Stadions gewandert und schließlich nach Hause gefahren.

Alles in allem hatten wir dennoch einen netten Nachmittag im Wald, trotz des schnellen und ungeplanten Endes.

 

 

 

Posted in Geocaching & Wandern im Rhein-Main-Gebiet, Wanderungen & Geocaching.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.